Responsive Webdesign

responsive_designBesucher wollen Websites am heimischen Flachbildschirm genauso einfach benutzen können wie unterwegs, wenn ihnen nur ein kleines Smartphone-Display zur Verfügung steht. Schnell und ohne qualitative Einbußen. Ist der Internetauftritt responsiv (etwa: „reagierend“) konzipiert, ist dies kein Problem.

Flexibel

Bei Responsive Webdesign werden die unterschiedlichen Anzeigegeräte bereits bei der Entwicklung von Layout und Design berücksichtigt. Vereinfacht ausgedrückt werden für unterschiedliche Display-Größen bestimmte Regeln festgelegt, die dann auf dem jeweiligen Anzeigegerät aktiv werden. Die Darstellung der Inhalte passt sich so der Umgebung flüssig und ohne Zutun des Benutzers an.

Eine Plattform

apps_development-128Alternativ kann für die Website auch eine eigene App oder eine spezielle mobile Version entwickelt werden. Dadurch wird aber schon der Betrieb eines überschaubaren Web-Angebots zu einer komplexen Angelegenheit: anstelle eines Internetauftritts gibt es ab diesem Zeitpunkt mindestens zwei Anwendungen (Website und beispielsweise Android-App), die betreut und gepflegt werden müssen.

Mit der Konzentration auf die Website lässt sich dieser unnötige Grad an Komplexität vermeiden:

  • Entwicklung findet auf einer Plattform (Website) statt; der dazu eingesetzte Code funktioniert übergreifend
  • Spätere Code-Änderungen müssen nicht in diversen Anwendungen (Website, App etc.) durchgeführt werden
  • Die Inhaltliche Pflege bleibt auf die Website konzentriert

Umsetzung

build-128Responsives Webdesign gehört für uns automatisch mit zum Projekt: die benutzerfreundliche und geräteunabhängige Darstellung von Inhalten ist kein schmückendes Beiwerk, sondern konzeptioneller Standard. Weitere Faktoren, die es bei der Konzeption und Entwicklung zu berücksichtigen gilt:

  • Struktur und Hierarchie der Inhalten: was muss auf einem kleinen Bildschirm sofort sichtbar sein, was darf nachrangig behandelt werden
  • Geschwindigkeit: keine langen Ladezeiten auf dem Smartphone
  • Besonderheiten: das Smartphone von Hersteller XY unterstützt nicht die Web-Technologie ABC; was für Alternativen gibt es?

Gerne begleiten wir Sie von Anfang an oder unterstützen Sie bei der responsiven Neugestaltung einer bestehenden Website. Das Ziel ist in allen Fällen gleich: ein optimierter und moderner Internetauftritt.

Praxisbeispiel

expandDie Informationen auf Ihrer Website sind wohl strukturiert; für den Besucher steht eine übersichtliche Navigation mit Haupt- und Unterpunkten bereit. Die Hauptpunkte der Navigation reagieren bereits auf das Überfahren („hover“) mit dem Mauszeiger und blenden dann automatisch die entsprechenden Unterpunkte ein. Der Besucher erreicht so mit der bloßen Mausbewegung die tieferen Informationsebenen.
Da es auf dem Smartphone keinen „Hover-Effekt“ gibt, ist dieses Konzept dort wirkungslos. Hier muss es für den Besucher eine leicht erkennbare Alternative geben, damit er die Website benutzen kann.